KU.Campus
Nicht angemeldet Anmelden
Home Drucken
[ Englisch Englisch ]   [ Deutsch (Deutschland) ]
Detailinformationen zur Lehrveranstaltung / Prüfung 
Lehrveranstaltungsnummer:
00-000-ECU-S-SE-0711.20141.001
Lehrveranstaltungsbezeichnung:
tun.starthilfe für flüchtlinge
Unterrichtssprache:
Deutsch/Englisch
Datum:
08.04.2014 - 08.07.2014
Federführende Fakultät:
Default
Dozierende/r:
Remy Johannes/Schweizer Paloma
Max. Teilnehmerzahl:
100
Bereich:
Kompetenzen:
Inhalte/Themen:
Leitung:
Remy, Johannes / Kress, Johanna / Foth Deborah / Schweizer, Paloma / Albrecht, Karolina / Zink Simone / Speer, Anna


Das Studentische Freimodul bietet einen Rahmen für die Arbeit mit Flüchtlingen und die Anwendung von studienspezifischen Kompetenzen innerhalb der Initiative "tun.starthilfe für flüchtlinge im landkreis eichstätt". Begleitend findet eine interdisziplinäre Vortragsreihe statt.
Einen filmischen Einblick in die Arbeit der Initiative gibt es zum Beispiel hier:
http://www.tun-starthilfe.de/informationen/

Es gibt vier wählbare Aufgabenbereiche:
**Mail-Anmeldung: Da für einige Aufgabenbereiche nur eine begrenzte Teilnehmeranzahl sinnvoll ist, schickt uns möglichst bald eine Mail mit Eurem Wunschbereich. Sollte dieser bereits voll sein, könnt ihr gegebenenfalls in einem anderen Bereich mitarbeiten. Mail: tun.starthilfe@gmail.com**

1) Deutschunterricht
Wir unterrichten meist in Zweier-Teams bei den Leuten vor Ort für etwa eineinhalb Stunden. In die Unterrichtsmethoden wird es eine Einführung geben und je nach Bedarf Hilfestellung, beispielsweise Unterrichtsmaterial. Natürlich ist dieser Bereich gerade für DaF-, DiDaZ- oder Lehramtsstudenten sehr geeignet.
Lehrer können praktisch unbegrenzt teilnehmen, da der Unterricht auch mehrmals in der Woche stattfinden sollte.
Wenn die Wohnorte nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sind, sollen Fahrgemeinschaften selbstständig organisiert werden. Die Kosten dafür werden von tun übernommen.
Leitung Deutschbereich: Paloma Schweizer und Simone Zink

2) Individuelle Begleitung
Wir arbeiten eng mit den Sozialarbeitern der Caritas zusammen, um verschiedenste Hilfen für den Alltag zu geben. Dabei geht es um die Integration außerhalb der verfahrenstechnischen Beratung, die Aufgabe der Sozialarbeiter ist. Also Hilfe bei Hausaufgaben, bei Arztterminen, das Finden von Freizeitangeboten wie Sportvereinen usw..
Wenn die Wohnorte nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sind, sollen Fahrgemeinschaften selbstständig organisiert werden. Die Kosten dafür werden von tun übernommen.
Leitung Individuelle Begleitung: Deborah Foth

3) Öffentlichkeitsarbeit
In der Öffentlichkeitsarbeit wird die Internetseite betreut (strukturiert, aktualisiert), außerdem die lokale Berichterstattung aktiv verfolgt und mit der Presse kommuniziert. Der Newsletter von tun erscheint monatlich und soll zur Informationsvermittlung im Landkreis dienen. Zum Aufgabenbereich gehört auch das Bewerben der Veranstaltungen, Vorträgen etc. Wichtig in der Öffentlichkeitsarbeit ist die "inklusive Sprache", dass also keine Gruppe ausgeschlossen, sondern alle angesprochen werden und die verschiedenen Perspektiven mitgedacht werden. Das Öffentlichkeitsteam arbeitet gemeinsam mit dem Organisationsteam.
Leitung Öffentlichkeitsarbeit: Karolina Albrecht

4) Organisation
Das Organisationsteam ist für die Kommunikation innerhalb des Projektes und dessen Nachhaltigkeit verantwortlich. Dafür müssen Drittmittel angeworben (Fundraising) und das Projekt dokumentiert werden. Die Zusammenarbeit mit den lokalen Akteuren gehört ebenfalls in Organisationsteam: der Kontakt zur Universität, dem Landratsamt, der Caritas, Vereinen etc., sowie die Verantwortung für unseren tun-Raum, den wir bald in der Stadt anmieten werden.
Besonders wichtig ist für uns die Aufklärung: für uns, für alle Interessierten und für die Flüchtlinge. Daher werden verschiedene Veranstaltungen geplant: Informationsabende über die Herkunftsländer, das Asylsystem in Deutschland, kulturelles (z.B. unser Stand beim Open Air am Berg oder unsere Teilnahme beim Literapur - Festival)..
Leitung Modul und Kooperation: Johannes Remy
Leitung Finanzen: Johanna Kress

Außerdem: Sprachschule
Während der vorlesungsfreien Zeit wird wieder unsere zweiwöchige Sprachschule stattfinden, zu der alle Teilnehmer nach Eichstätt kommen. Vormittags Deutschunterricht und Kinderprogramm, gemeinsames Mittagessen und Nachmittagsgestaltung.
Leitung: Anna Speer

Wir treffen uns JEDEN DIENSTAG VON 18 - 20UHR, um uns auszutauschen, zu planen oder Deutschmaterial zu entwickeln. Die Räumlichkeiten der jeweiligen Teams und der genaue Ablauf der Treffen werden beim ersten gemeinsamen Treffen am 08. April in Raum INS-002 bekannt gegeben.

Zusätzlich zum Praxisteil gibt es jeden zweiten Dienstag um 19 Uhr einen halbstündigen Vortrag mit anschließender Diskussion, um die Thematik aus einer spezifischen Disziplin heraus zu beleuchten.

Vortragsreihe im Sommer - dienstags 19 Uhr - Raum eRs 101:
08. April: Prof. Dr. Jean-Paul Martin: Was brauchen Menschen um glücklich zu sein? (ACHTUNG! Raum INS-002)
22. April: Dipl.-Online-Journ., M.A. Susanne Wegner : Kunst, die von Flüchtlingen erzählt
6. Mai: Mathias Schmitt: Asylrecht in Deutschland
20. Mai: Prof. Dr. Hans Hopfinger: Demographischer Wandel und Migration - Zentrale Bestimmungsfaktoren der Bevölkerungsentwicklung in Deutschland.
03. Juni: Dipl.-Geogr. Anke Breitung: Identitätskonstruktion von Migranten - Die Rolle von Sprache und Raum
17. Juni: Dipl.-Sozpäd.Tanja Kleibl: Ergebnisse der Advocacy-Planung
1. Juli: Dd. Marina Jaciuk: Die Rolle der Religion für Migranten
8. Juli: Abschlussdiskussion mit Prof. Dr. Gaby Gien

*** WICHTIG: Die Einführungsveranstaltung findet am 08. April um 18:00 in Raum INS-002 statt. Im Anschluss folgt um 19:15 der erste Vortrag von Prof. Dr. Jean-Paul Martin: Was brauchen Menschen um glücklich zu sein? ***

Mehr Informationen über die Initiative:
mail: tun.starthilfe@gmail.com
web: www.tun-starthilfe.com
social media: facebook/tun.starthilfe.de

Empfohlene Voraussetzungen:
eLearning-Angebot (URL):
Literatur:
Lehr- und Lernformen/Veranstaltungstypen:
Anmeldung von - bis:
27.03.2014
Status:
a.Anmeldbar
Bemerkung:
Raum:



Diese Lehrveranstaltung / Prüfung gehört zu dem oder den im Folgenden aufgelisteten Modul(en). Bitte überprüfen Sie anhand der für Sie zutreffenden Prüfungsordnung den Status (Pflicht-, Wahlpflicht- oder Wahlmodul), den das (jeweilige) Modul für Sie hat. Der Modulbeschreibung (abrufbar durch Klicken auf die Modulnummer) können Sie die relevanten Kompetenzbeschreibungen entnehmen.

Modulnummer (Link zur Modulbeschreibung) Modulbezeichnung Modulverantwortliche/r ECTS-Punkte
EduCulture
Gien Gaby
10
Eingeplante Veranstaltungs-/Prüfungstermine 
Datum / Zeit Raum Dozent Kommentar