KU.Campus

Detailinformationen zur Lehrveranstaltung / Prüfung 
Anmelden
Diese Lehrveranstaltung / Prüfung gehört zu dem oder den im Folgenden aufgelisteten Modul(en). Bitte überprüfen Sie anhand der für Sie zutreffenden Prüfungsordnung den Status (Pflicht-, Wahlpflicht- oder Wahlmodul), den das (jeweilige) Modul für Sie hat. Der Modulbeschreibung (abrufbar durch Klicken auf die Modulnummer) können Sie die relevanten Kompetenzbeschreibungen entnehmen.

Modulnummer (Link zur Modulbeschreibung) Modulbezeichnung Modulverantwortliche/r ECTS-Punkte
Memory – Forgiveness – Reconciliation: Theological and Philosophical Perspectives
Kirschner, Martin
5
Theologie im interdisziplinären Diskurs und im transversalen Dialog
Kirschner, Martin
5



Lehrveranstaltungsnummer: Prüfungsnummer:
88-148-CMP104-S-VL-0918.20192.002
Lehrveranstaltungsbezeichnung: Prüfungsbezeichnung:
VL Memory – Forgiveness – Reconciliation: Theological and Philosophical Perspectives
Unterrichtssprache:
Englisch
Datum:
16.10.2019 - 07.02.2020
Federführende Fakultät:
Theologische Fakultät
Dozierende/r: Prüfer/in:
Kirschner, Martin Hikota, Riyako
Art der Prüfung:
Semesterbegleitende Prüfung
Prüfungsform:
Hausarbeit
Max. Teilnehmerzahl:
15 unbegrenzt
Bereich:
Kompetenzen:
Studierende können
- theologische und philosophische Ansätze zu Erinnerung, Vergebung und Versöhnung
darstellen und ihre Relevanz für politische Versöhnungsprozesse erfassen
- die Bedeutung anamnetischer Vernunft, der Erinnerung fremden Leids und der unabge-
goltenen Hoffnungen erfassen
- Vergebung und Versöhnung als freie, ungeschuldete und unerzwingbare Ereignisse
fassen, die Begegnung und Ausgleich zwischen Täter und Opfer in der Perspektive der
Gerechtigkeit voraussetzen
- Zwischenmenschliche und politische Versöhnungsprozesse in ein Verhältnis zur
christlichen Soteriologie und zur eschatologischen Hoffnung auf Gott setzen
Inhalte/Themen:
Politische Theologie in der Spannung von anamnetischer und diskursiver Vernunft,
von innerweltlicher Befreiung und eschatologischem Vorbehalt
- Der philosophische Gabediskurs in seiner Relevanz für Vergebung und Versöhnungs-
prozesse
- Philosophische und theologische Ressourcen von Vertrauen und Hoffnung als
Bedingung der Möglichkeit von Versöhnungsprozessen
- Die christliche Hoffnung für Opfer und Täter: ihre christologische Begründung und
die eschatologische Hoffnung auf umfassende und barmherzige Gerechtigkeit in
Gericht und Vollendung
Empfohlene Voraussetzungen:
eLearning-Angebot (URL):
Literatur:
Lehr- und Lernformen/Veranstaltungstypen:
Anmeldung von - bis:
26.09.2019 -
Abmeldung möglich bis:
Status:
a.Anmeldbar
Bemerkung:
Raum:
Eingeplante Veranstaltungs-/Prüfungstermine 
Datum / Zeit Raum Dozent Kommentar
Mi 16.10.2019 12:00 - 13:00 PPJ-207 Hikota, Riyako
Mi 23.10.2019 12:00 - 13:00 PPJ-207 Hikota, Riyako
Mi 30.10.2019 12:00 - 13:00 PPJ-207 Hikota, Riyako
Mi 06.11.2019 12:00 - 13:00 PPJ-207 Hikota, Riyako
Mi 13.11.2019 12:00 - 13:00 PPJ-207 Hikota, Riyako
Mi 20.11.2019 12:00 - 13:00 PPJ-207 Hikota, Riyako
Mi 27.11.2019 12:00 - 13:00 PPJ-207 Hikota, Riyako
Mi 04.12.2019 12:00 - 13:00 PPJ-207 Hikota, Riyako
Mi 11.12.2019 12:00 - 13:00 PPJ-207 Hikota, Riyako
Mi 18.12.2019 12:00 - 13:00 PPJ-207 Hikota, Riyako
Mi 08.01.2020 12:00 - 13:00 PPJ-207 Hikota, Riyako
Mi 15.01.2020 12:00 - 13:00 PPJ-207 Hikota, Riyako
Mi 22.01.2020 12:00 - 13:00 PPJ-207 Hikota, Riyako
Mi 29.01.2020 12:00 - 13:00 PPJ-207 Hikota, Riyako
Mi 05.02.2020 12:00 - 13:00 PPJ-207 Hikota, Riyako