KU.Campus

Detailinformationen zum Modul 
Modulbezeichnung:
Grundlagenmodul Flucht, Migration, Gesellschaft
Modulnummer:
88-FMG-FMG01-H-0419
Niveau:
Master (UNI)
Typ:
Modul
Fakultät innerhalb der Fakultät/zentrale Einrichtung:
Geschichts- und Gesellschaftswissenschaftliche Fakultät
Modulverantwortliche/r:
Scherschel, Karin
Prüfende:
Leistungspunkte (ECTS-Punkte):
10
Kompetenzen:
Die Studierenden erwerben grundlegende sowie vertiefte Kenntnisse in den
Themenbereichen Flucht, Migration, Gesellschaft. Die Studierenden sind in der Lage,
sozial-, gesellschafts- und kulturwissenschaftliche Grundbegriffe, Konzepte und
Untersuchungsperspektiven verschiedener Disziplinen auf den Gegenstandbereich
anzuwenden.

Sie lernen, die Ursachen, Formen und Folgen von Flucht und Migration
wissenschaftlich zu beschreiben, zu diskutieren und zu erklären und dabei die
Wechselbeziehungen von lokalen, regionalen und globalen Strukturen zu berücksichtigen.

Sie sind in der Lage, politische, wirtschaftliche und soziokulturelle Beziehungen und
Prozesse im Rahmen von Flucht, Migration, Gesellschaft zu differenzieren und die
Handlungen unterschiedlicher Akteure zu erschließen.

In der Auseinandersetzung mit ausgewählten disziplinären Perspektiven erwerben und
vertiefen die Studierenden Erfahrungen des problemorientierten interdisziplinären
Arbeitens und des Umgangs mit interdisziplinären Herausforderungen.
Inhalte/Themen:
Das Modul behandelt verschiedene Formen von Flucht, Migration, Gesellschaft im
Kontext der je spezifischen räumlichen, ökonomischen, soziokulturellen und politischen
Organisation gesellschaftlicher Lebensverhältnisse und deren Entwicklung anhand
aktueller und historischer Beispiele.

Ausgewählte ökonomische, soziologische, politische und geographische Grundbegriffe,
Konzepte und Theorien werden vermittelt und im interdisziplinären Dialog angewendet
und reflektiert.
Formale Voraussetzungen für die Teilnahme:
Empfohlene Voraussetzungen:
Lehr- und Prüfungssprache:
Deutsch ggf. Englisch
Lehr- und Lernformen/Lehrveranstaltungstypen:
Vorlesung (VL) (2 SWS) und Seminar (SE) (2 SWS)
selbstgeleitetes Lernen (SGL)
Voraussetzungen für die Vergabe von ECTS-Punkten:
mit mindestens „ausreichend“ bewerteter Leistungsnachweis:
Klausur, Portfolio oder schriftliche Hausarbeit
in Absprache mit der jeweiligen Dozentin/dem jeweiligen Dozenten
Zeitaufwand/Verteilung der ECTS-Punkte innerhalb des Moduls:
Kontakt-/Selbststudium in der Vorlesung: 1 ECTS-Punkt
Kontakt-/Selbststudium im Seminar: 1 ECTS-Punkt
Vor- und Nachbereitung: 4 ECTS-Punkte
Vorbereitung Leistungsnachweis: 4 ECTS-Punkte
Modulnote:
Benoteter Leistungsnachweis
Lehr- und Lernmethode:
Polyvalenz mit anderen Studiengängen/Hinweise zur Zugänglichkeit:
Turnus des Angebots:
WS
Beteiligte Fachgebiete:
unter anderem Soziologie, Geographie, Politikwissenschaft, Geschichte, Europäische Ethnologie, Kommunikationswissenschaft, usw.
Bemerkung: