KU.Campus

Detailinformationen zum Modul 
Modulbezeichnung:
Organizational Behavior
Modulnummer:
82-021-AP05-H-0507
Niveau:
Bachelor (UNI)
Typ:
Modul
Fakultät innerhalb der Fakultät/zentrale Einrichtung:
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Modulverantwortliche/r:
Ringlstetter, Max Josef
Prüfende:
Leistungspunkte (ECTS-Punkte):
5
Kompetenzen:
- Zielsetzung der Veranstaltung ist es, den Studierenden in einer interaktiven Blockveranstaltung die Grundlagen zum Thema Organizational Behavior nahe zu bringen.
- Organizational Behavior umfasst das Verstehen, Vorhersagen und Steuern von menschlichem Verhalten in Organisationen.
- Dabei steht insbesondere die Vermittlung von Kenntnissen in Kommunikation, Wahrnehmung, Motivation, Führungsverhalten, Team Building und Konfliktmanagement im Vordergrund.
Inhalte/Themen:
Entsprechend der oben formulierten Zielsetzung umfassen zentrale Inhalte des Kurses die nachfolgenden, in den Veranstaltungen behandelten, Themengebiete:
- Kommunikation
- Feedback
- Wahrnehmung
- Führungsverhalten
- Team Building
- Konfliktmanagement
Methodisch wird die Veranstaltung in interaktiver Form dargeboten, die sich insbesondere durch intensive Diskussionsrunden sowie anspruchsvolle Gruppen- und Einzelaufgaben auszeichnet.
Formale Voraussetzungen für die Teilnahme:
Keine
Empfohlene Voraussetzungen:
Lehr- und Prüfungssprache:
Englisch
Lehr- und Lernformen/Lehrveranstaltungstypen:
Voraussetzungen für die Vergabe von ECTS-Punkten:
Mündliche Mitarbeit:
Da der interaktive Charakter des Kurses von einer aktiven Beteiligung aller Teilnehmer lebt, wird auch der Grad der Beteiligung an inhaltlichen Diskussionen bei der Notenfindung berücksichtigt. Eine reine Präsenz führt nicht automatisch zu einer ausreichenden Leistung. Insbesondere die aktive Teilnahme an Diskussionen und Kursübungen findet besondere Berücksichtigung in der Gesamtbewertung der mündlichen Mitarbeitsleistung.

Post-Class Paper:
Nach dem Ende der Veranstaltungsreihe müssen die Teilnehmer eine Arbeit über ein im Rahmen des Kurses relevantes Thema anfertigen. Die Themenauswahl erfolgt hierbei durch die Studierenden - bewertet wird v.a. auch die in der Veranstaltung erworbene kritische Reflexionsfähigkeit über das jeweils diskutierte Phänomen.

Experience Report:
In einer weiteren Teilleistung müssen Studierende - in Anlehnung an das Format des nordamerikanischen Reflection Paper - eine Kurzarbeit über ihnen real widerfahrene Phänomene bzw. Situationen anfertigen und dabei das Erlebte vor dem Hintergrund von für die Veranstaltung relevanten Inhalten (s.o.) kritisch reflektieren.

Klausur:
Es wird eine Abschlussklausur geschrieben. Der zeitliche Umfang der Prüfung beträgt 45 Minuten. Klausurrelevant sind die angegebene Literatur sowie sämtliche während den einzelnen Sitzungen diskutierten Inhalte.
Zeitaufwand/Verteilung der ECTS-Punkte innerhalb des Moduls:
32 h = Präsenzzeit Vorlesung
30 h = Vor- und Nachbereitung Vorlesung
13 h = Präsenzzeit Übung
45 h = Vor- und Nachbereitung Übung
30 h = Prüfungsvorbereitung
150 h = Arbeitsaufwand gesamt
Modulnote:
In die Note eines jeden Teilnehmers gehen diese Bestandteile mit folgender Gewichtung ein:
- Mündliche Mitarbeit 20%
- Post-Class Paper 20%
- Experience Report 20%
- Klausur 40%
Alle Teilleistungen müssen bestanden sein. Einzelne Teilleistungen sind nicht wiederholbar.
Lehr- und Lernmethode:
- Vorlesung
- Diskussionen
- Referate
- Gruppenarbeit
- Homeworks etc.
Polyvalenz mit anderen Studiengängen/Hinweise zur Zugänglichkeit:
Turnus des Angebots:
SS
Beteiligte Fachgebiete:
Bemerkung: