KU.Campus

Detailinformationen zum Modul 
Modulbezeichnung:
Theorien und Strategien des Destinationsmanagements und -marketings
Modulnummer:
88-021-BR02-H-0812
Niveau:
Master (UNI)
Typ:
Modul
Fakultät innerhalb der Fakultät/zentrale Einrichtung:
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Modulverantwortliche/r:
Pechlaner, Harald
Prüfende:
Leistungspunkte (ECTS-Punkte):
5
Kompetenzen:
Die Studierenden des Moduls werden:
- einen sachgerechten und kritischen Umgang mit grundlegenden Begriffen des Tourismusmanagements erlernen,
- werden ein vertieftes Verständnis für die speziellen Fragestellungen des Tourismussektors entwickeln,
- einen Einblick in die praktische Umsetzung ausgewählter Fragestellungen erhalten,
- lernen eigenständig Themen aus dem Bereich Tourismus zu bearbeiten,
- auf aktuelle Fragen des Tourismusmanagements sensibilisiert,
- mit Unternehmen und Akteuren in Kontakt gebracht, die sich aktiv in der Praxis mit den zuvor besprochenen Fragestellungen beschäftigen.
Inhalte/Themen:
Die Studierenden sollen mit neuen und vor allem aktuellen Konzepten des Destinationsmanagements und -marketings konfrontiert werden. Ausgehend von neuen strukturellen Ansätzen des Destinationsmanagements geht es darum wesentliche Probleme und Perspektiven des Managements und Marketings von touristischen Dienstleistungen im Kontext moderner Ansätze verständlich zu machen. Ziel des Modul ist es den Studierenden einen vertieften Einblick in die Grundlagen des strategischen Managements von Tourismusunternehmen zu geben. Darauf aufbauend besteht das Ziel der Veranstaltung darin, die Studierenden zu befähigen, auf der Grundlage von Methoden und Instrumenten des Destinationsmanagements Mittel- bis Langfriststrategien für die touristischen Anbieter zu formulieren.
Inhalt des Moduls sind ausgewählte Thematiken aus den unterschiedlichen Branchen und Industrien des Tourismus sowie das Hervorstellen der Vernetzung zwischen diesen Branchen und Industrien. Vertiefend werden die Zusammenhänge zwischen Destinations-, Standort- und Regionalmanagement diskutiert. Es wird die Theorie des Destinationsmanagements aufgearbeitet. Zudem werden ausgewählte Strategien des Managements traditioneller Destinationen und des Marketings sowie der Produkt- und Angebotsentwicklung in diesem Modul präsentiert und diskutiert.
Formale Voraussetzungen für die Teilnahme:
Empfohlene Voraussetzungen:
keine
Lehr- und Prüfungssprache:
Englisch
Lehr- und Lernformen/Lehrveranstaltungstypen:
Vorlesung/Seminar (4 SWS)
Voraussetzungen für die Vergabe von ECTS-Punkten:
Präsentation theoretischer Grundlagen und Konzepte durch den Referenten (Frontalvermittlung); begleitendes Seminar, verpflichtende Lektüre ausgewählter Puplikationen zur Thematik der Veranstaltung; interaktive Diskussion, individuelles vertiefendes Literaturstudium
Zeitaufwand/Verteilung der ECTS-Punkte innerhalb des Moduls:
60 h = Vor- und Nachbereitung Vorlesung
30 h = Vor- und Nachbereitung Übung
60 h = Prüfungsvorbereitung
150 h = Arbeitsaufwand gesamt
Modulnote:
50 % Klausur mit 50 % Präsentationsleistung
Lehr- und Lernmethode:
Polyvalenz mit anderen Studiengängen/Hinweise zur Zugänglichkeit:
Polyvalenz auf Modulebene
MSc Tourism and Regional Planning - Management and Geography (Modul des Wahlpflichtbereichs)
lehramtsgeeigneter Zwei-Fächer-Masterstudiengang Gymnasium Wirtschaftswissenschaften - Geographie (Modul des Pflichtbereichs)
Turnus des Angebots:
SS
Beteiligte Fachgebiete:
Bemerkung: