KU.Campus

Detailinformationen zum Modul 
Modulbezeichnung:
Christliches Handeln in der Verantwortung für die Welt
Modulbezeichnung (englisch):
Christian Action in its Responsibility for the World
Modulnummer:
11-086-THEOL132M12-H-0514
Niveau:
<--->
Geberstudiengang:
Typ:
Modul
Federführende Fakultät/Sprachenzentrum:
Theologische Fakultät
Modulverantwortliche/r:
Fritz, Alexis
Prüfende:
Leistungspunkte (ECTS-Punkte):
10
Kompetenzen:
Studierende können
- gegenwärtige Lebenswelten und die sich aus ihnen ergebenden ethischen, philosophischen und kirchenrechtlichen Konsequenzen analysieren und kritisch bewerten,

insbesondere:
- die Bedeutung der Tugendethik im Gesamt der Moraltheologie und ihre Kernaussagen in ihrer Bedeutung für die Gegenwart erkennen, explizieren und anwenden,
- philosophische Argumentationsweisen auf gegenwärtige Fragen, Lebenswelten und ethische Konsequenzen anwenden, diese analysieren und kritisch bewerten,
- die vermittelten Grundkenntnisse kirchlicher und verbandlicher Positionen, die Prinzipien und Argumentationsformen der christlichen Sozialethik in konkreten Bereichen anwenden,
- anhand der Ergebnisse der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften erworbene sozialethische Sprachfähigkeit auf aktuelle Themenfelder ausweiten,
- die Rechte und Pflichten der Gläubigen innerhalb der Beziehungen zwischen Staat und Kirche kompetent darstellen und diskutieren.

Inhalte/Themen:
- Darstellung der klassischen Tugenden der ethisch-theologischen Tradition (Kardinaltugenden und theologische Tugenden),
- Grundlagen der Friedens- und Konfliktethik sowie der Ethik von Familie und Gesellschaft,
- philosophische Grundbegriffe der Ethik (Gerechtigkeit; Gut/Böse; Freiheit; Tugend etc.) sowie Ethik-Konzepte der europäischen Philosophiegeschichte,
- Verantwortung des Gläubigen vor dem Hintergrund des Staatskirchenrechts.
Formale Voraussetzungen für die Teilnahme:
---
Empfohlene Voraussetzungen:
Absolvierung der Module in der Theologischen Grundlegung (M 0 - M 5)

Lehr- und Prüfungssprache:
Deutsch
Lehr- und Lernformen/Lehrveranstaltungstypen:
1 VL/Ü Moraltheologie (2 SWS)
1 VL/Ü Christliche Sozialethik (2 SWS)
1 K Christliche Sozialethik (1 SWS)
1 K Philosophie (1 SWS)
1 VL/Ü Kirchenrecht (1 SWS)

Selbstgeleitetes Lernen
Voraussetzungen für die Vergabe von ECTS-Punkten:
- mindestens mit "ausreichend" bewerteter Leistungsnachweis: Portfolio
Zeitaufwand/Verteilung der ECTS-Punkte innerhalb des Moduls:
- Kontaktstunden in den Veranstaltungen (7 SWS): 3,5 ECTS-Punkte (105h)
- Vor- und Nacharbeit: 2,25 ECTS-Punkte (67,5)
- Selbststudium, Beitrags- und Prüfungsvorbereitungen: 3,5 ECTS-Punkte (105h)
- Selbstgeleitetes Lernen: 0,75 ECTS-Punkte (22,5h)
Modulnote:
Leistungsnachweis
Lehr- und Lernmethode:
Polyvalenz mit anderen Studiengängen/Hinweise zur Zugänglichkeit:
Gebermodul der VL/Ü Christliche Sozialethik (2 SWS) und des K Christliche
Sozialethik (1 SWS) für das Modul "Christliche Sozialethik" in den Studiengängen
LA Gym und MA der KU; als Wahlpflichtmodul im LA RS, LA GS, LA MS, BA der KU

Gebermodul der VL/Ü Moraltheologie (2 SWS) und des K Philosophie (1 SWS) für das
Wahlpflichtmodul "Ethische Reflexionen der modernen Lebenswelt - Tugenden und
Laster" in den Studiengängen LA Gym, LA RS, LA GS, LA MS, BA der KU

Gebermodul der VL/Ü Kirchenrecht (1 SWS) für das Wahlpflichtmodul "Grundfragen
rechtlichen Handelns in der Kirche" in den Studiengängen LA Gym, LA RS, LA GS,
LA MS, BA der KU
Turnus des Angebots:
WS , SS
Beteiligte Fachgebiete:
Philosophische Grundfragen der Theologie / Moraltheologie / Christliche Sozialethik / Kirchenrecht
Bemerkung: