KU.Campus

Detailinformationen zum Modul 
Modulbezeichnung:
Das christliche Menschen- und Gottesbild
Modulnummer:
82-024-THEOL01-H-1113
Niveau:
<--->
Typ:
Modul
Fakultät innerhalb der Fakultät/zentrale Einrichtung:
Theologische Fakultät
Modulverantwortliche/r:
Zapff, Burkard M.
Prüfende:
Leistungspunkte (ECTS-Punkte):
5
Kompetenzen:
Inhalte/Themen:
Teilmodul Einführung in Menschenbild und Grundfragen christlicher Ethik: Die Studierenden sollen das christliche Gottes- und Menschenbild als Grundlage der christlichen Ethik kennen lernen. Ferner sollen Grundfragen und Grundkenntnisse der allgemeinen Ethik aus christlicher Sicht vermittelt werden. Z.B. die Frage nach dem Gewissen, nach Schuld und Versöhnung. Die Studierenden sollen detaillierte Kenntnisse zu den angesprochenen Themen erwerben und sich das Grundwissen aneignen, um es später auf konkrete Fallkonstellationen anwenden zu können.

Teilmodul Grundzüge des Alttestamentlichen Gottesbildes: Die Studierenden sollen anhand der Bezeichnungen Gottes im Alten Testament, der zentralen heilsgeschichtlichen Epochen (z.B. Exodus, Wüstenwanderung) und wichtiger Themen (z.B. Jahwe und das Gesetz) Grundzüge des alttestamentlichen Reden von Gott kennen lernen.
Formale Voraussetzungen für die Teilnahme:
keine
Empfohlene Voraussetzungen:
keine
Lehr- und Prüfungssprache:
Deutsch
Lehr- und Lernformen/Lehrveranstaltungstypen:
2 x 2 Stunden Vorlesungen
Voraussetzungen für die Vergabe von ECTS-Punkten:
regelmäßige Teilnahme sowie eine schriftliche Prüfung zum Inhalt der Vorlesungen
Zeitaufwand/Verteilung der ECTS-Punkte innerhalb des Moduls:
1 ECTS = 2stündige Vorlesung 1 (30 Stunden)
1,5 ECTS = Nachbereitung der Vorlesung und Vorbereitung der Prüfung (45 Stunden)
1 ECTS = 2stündige Vorlesung 2 (30 Stunden)
1,5 ECTS = Nachbereitung der Vorlesung und Vorbereitung der Prüfung (45 Stunden)
Modulnote:
Leistungsnachweis
Lehr- und Lernmethode:
Polyvalenz mit anderen Studiengängen/Hinweise zur Zugänglichkeit:
Turnus des Angebots:
SS
Beteiligte Fachgebiete:
Moraltheologie und Altes Testament
Bemerkung: